FilmKunstGrafik

1954 begann Hans Hillmanns Zusammenarbeit mit Walter Kirchner, einem Filmenthusiasten aus Göttingen, der mit seiner Firma »Neue Filmkunst« Meisterwerke der internationalen Filmgeschichte und junges Arthouse-Kino nach Deutschland brachte. Bis Mitte der 1970er-Jahre entstanden mehr als 150 Filmplakate für Filme von Akira Kurosawa, Jean-Luc Godard, Pier Paolo Pasolini, Luis Buñuel oder Ingmar Bergman. Neben dem Plakat realisierte Hillmann für viele der Filme weitere Werbemittel, darunter aufwendig gestaltete Programmhefte.

Die ungewöhnliche Bildsprache seiner Entwürfe brach mit den bis dahin üblichen Bildwelten und setzte auch außerhalb der Filmwerbung neue visuelle Maßstäbe. Hillmann stieg zu einer international anerkannten Persönlichkeit des Grafikdesigns auf. Seine Filmplakate sind heute in den wichtigsten Designsammlungen weltweit vertreten.

362 Objekte

Sammlung
Jahrzehnten
Medium
Stichwörter